Aktuelles

! Waldbrandverordnung !

Waldbrandverordnung St Poelten 2018 1 i

- - - - -


blaulichtSMS App Icon

Hinweis: Fotoseite derzeit wegen datenschutzrechtlicher Abklärung offline

Demnächst

Ägypten-Anmeldeschluss

bei Franz Higer bis 23. Aug.

 

FF-Fußwallfahrt Mariazell

31. Aug. - 2. Sept.

 

Diverse Montagen, Grillen

7.+ 8. Sept.

 

weitere Termine

Um die Fahrzeuge bzw. deren Inhalt besser kennenzulernen und zusätzlich die Kreativität zu fördern, gab es in der 3. Zusübung jeweils eine Überraschungsaufgabe zu lösen:

Es galt, gruppenweise eine zusammengeklappte Bank, auf der ein volles Glas Wasser stand, aufzustellen.

Die Schwierigkeit dabei: ohne es mit den Händen zu berühren, es direkt zu heben, ohne Wasser zu verschütten und nur mit den Mitteln EINES zugeteilten Einsatzfahrzeuges. Nach der erfolgreichen Lösung galt es, die Bank wieder einzuklappen - nur mit anderen Mitteln desselben Einsatzfahrzeuges.

2018 06 13 Aufgabe12018 06 13 Aufgabe22018 06 15 Aufgabe3

Es darf lobend erwähnt werden, dass diese Aufgaben jeweils kreativ und erfolgreich gelöst wurden!

Frischer geht nicht - genau zur 3. Zugsübung des Jahres, die mit einer Überraschungsaufgabe begann - ist unsere neue Wärmebildkamera eingelangt:

2018 06 13 WB Kamera1Bernsch und Philipp übernahmen dieses in einer gemeinsamen Beschaffungsaktion vom Land NÖ geförderte Gerät und brachten es direkt zur Zugsübung, wo es gleich ausgiebig getestet wurde. Es wird uns zukünftig nicht nur bei Bränden unterstützen, sondern auch bei nächtlichen Einsätzen und schlechter Sicht.

2018 06 13 WB Kamera22018 06 13 WB Kamera32018 06 13 WB Kamera4

Am 14. und 15. Juni gibt es wieder die Gelegenheit, beim 2. und 3. Termin der Zugsübung dieses Gerät auszuprobieren!

Die 2. Zugsübung 2018 (16./17./18. Mai) hat 3 Ausbildungs-Ziele:

2018 05 16 Zugsübung1Zum 1. soll die Arbeit mit dem neuen 50 kW Stromerzeuger (≈60 KVA) geübt werden und auch die Einspeisung in wichtige Anlagen, wie z. B. die Kläranlage.

Zum 2. wird der frisch gemähte Übungsplatz gegossen ("Flurbrand"), eine Arbeit, die zum Glück das Wetter für uns übernommen hat. Da es nun die Witterung zulässt, wird demnächst Gras eingesät, um einen vollflächigen Grasbewuchs zu erreichen.

Zum 3. soll der Umgang mit dem Digitalfunk geübt werden.

2018 05 16 Zugsübung22018 05 16 Zugsübung32018 05 16 Zugsübung4

Am 16., 17. und 18. Mai findet jeweils um 19:30 Uhr unsere 2. Zugsübung statt!

STROM AEs werden wie immer 3 Tage für die Teilnahme an der Übung angeboten, daher sollte es auch für alle möglich sein.

Die grundsätzliche Planung wäre am Mittwoch der 2. Zug, Donnerstag 3. Zug und Freitag 1. Zug - je nach terminlicher Möglichkeit kann die Teilnahme auch an einem der anderen Tage erfolgen!

Themen:

Löschwasserbeförderung (Flurbrand)

Stromerzeuger

Funk

 

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, via WLAN die "BlaulichtSMS-App" herunterzuladen und unter Anweisung zu installieren!

Die Frühjahrs-Unterabschnittsübung 2018 fand in Absdorf statt:

2018 04 06 UAÜ1Übungsannahme war der Brand einer Trocknungsanlage im Meierhof in Absdorf - dazu wurde auch eine mehrfache Wasserversorgung aus dem Noppenbach und dem Werksbach aufgebaut und die verfügbare Wassermenge getestet. Die Zusammenarbeit der Wehren klappte einmal mehr völlig klaglos. Das gesteckte Übungsziel konnte rasch und sicher erreicht werden, UA-Kdt. Johnny Schuster dankte den teilnehmenden Kameraden der Wehren Statzendorf, Kuffern, Hain-Zagging und Hausheim-Noppendorf.

2018 03 16 Übung1Die 1. Zugsübung 2018 ist abgeschlossen: Neben dem Finnentest konnte von den teilnehmenden Kameraden bei der Fahrerschulung das Fahrverhalten der einzelnen Einsatzfahrzeuge besser kennengelernt werden - auch das dient der Sicherheit - aber auch den Fahrzeugen schadet ein bisschen Bewegung sicher nicht.

Die 1. Zugsübung 2018 steht ganz im Zeichen vom "Finnentest", dem jährliche Leistungsnachweis für die Atemschutztauglichkeit:

2018 03 14 Finnentest1 Die Kameraden konnten somit gleich diesen Leistungstest erbringen, der die körperliche Fitness nachweisen soll.

Wer damit fertig war, bzw. die Kameraden ohne Atemschutzfunktion konnten bei der Fahrerschulung mit den einzelnen Einsatzfahrzeugen ihre Fahrkenntnisse für den Einsatzfall vertiefen.

Am 15. und 16. März geht es ab 19 Uhr mit den Zügen 2 und 3 weiter - jeder Kamerad kann sich den passenden Abend zur Teilnahme aussuchen!

 

Die Zugsübungen finden wie schon zuletzt immer an 3 aufeinanderfolgenden Tagen statt, sodass es für (fast) alle Kameraden möglich sein sollte, daran teilzunehmen:

Am 14., 15. und 16. März können jeweils ab 19 Uhr die Atemschutzgeräteträger den "Finnentest" absolvieren, der Voraussetzung für den Atemschutzeinsatz ist.

Wer damit fertig ist bzw. alle Kameraden ohne Atemschutz üben den Umgang mit dem Funkgerät oder machen eine Fahrerschulung.

Adjustierung: Einsatzbekleidung

Die Ausbilderbesprechung des Bezirkes St. Pölten fand am 7. März im FF-Haus Hain-Zagging statt:

2018 03 07 Ausbilder

Dazu konnten der Bezirkssachbearbeiter für Ausbildung HBM Josef Hajek die für die Feuerwehrausbildung zuständigen Kameraden begrüßen, die dabei idealen Bedingungen vorfanden, um die neuen Ausbildungsvorschriften zu besprechen und sich abzustimmen.

Erste Hilfe kann lebensrettend sein, jeder kann schon bald zum Ersthelfer an einer Unfallstelle werden!

2018 02 27 Erste HilfeKnapp 30 Kameradinnen & Kameraden mehrerer Feuerwehren nahmen an der angebotenen Erste-Hilfe-Auffrischung im FF-Haus Hain-Zagging teil, denn es ist wichtig, rasch und richtig zu reagieren und zu agieren.

So wurden auch die neuesten Erkenntnisse zur Ersten Hilfe für etwaige Einsätze vermittelt, beginnend von den Absicherungsmaßnahmen, über die Alarmierung, die richtige Soforthilfe und die weitere Betreuung bis zum Eintreffen weiterer Einsatzkräfte.

 

FF-Einsätze in NÖ

Status des NÖ Alarmierungsnetzes

 

Aktuelles Wetter

Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Wetterradar

 

Müll-Abfuhrplan

gvu stpoelten

 

FF-Logo

Feuerwehr Logo HZ

 

Kontakte

kontakte