Aktuelles




2018 01 12 Ball Plakat

blaulichtSMS App Icon

Demnächst

Ball FF Ragelsdorf:

19. Jän., bei Leo Gamsjäger

 

Blutspenden:

23. Jän., 16:30 - 19:30, Gemeindezentrum

 

FF-Ball:

Fr., 2. Feb., Gh. Seeland

Kameraden, (die Probleme mit der Hörbarkeit der Sirene im Einsatzfall haben und) die über ein Handy mit Internet-Zugang verfügen, können die "BlaulichtSMS-APP" kostenlos am Handy herunterzuladen:

blaulichtSMS App IconDazu im APP-Store die BlaulichtSMS-App suchen und installieren - Handynummer muss zur Registrierung eingegeben werden (programmiert für Android, bei Huawei Smartphones gibt es eigene Anweisungen - siehe Website von BlaulichtSMS)

Bei korrekter Installation kann die App auch im Lautlos-Modus laut alarmieren (Alarmton je nach Einstellung + Einsatz-Durchsagetext). Besteht keine Internet-Verbindung (aber ein Telefonnetz), erfolgt die Alarmierung wie bisher als SMS.

Die App kann auch spezifisch ausgeschaltet werden, z. B. in Zeiten von Abwesenheit, z. B. Mo. - Fr. von 8 - 16 Uhr (Arbeit), oder jeden Sonntag von 8:30 - 9:30 (Messe) oder von x.x. 14 Uhr - x.x., 20 Uhr (Urlaub)

Am 11. Dez. wurden wir um 0:46 zu einem Einsatz mit Menscherettung (T2 - eingeklemmte Person) gerufen:

2017 12 11 VU Kleinhain iEin von St.Pölten kommender PKW kam aus ungeklärter Ursache auf der L100 bei der Ortseinfahrt von Kleinhain von der Fahrbahn ab, überschlug sich infolge und prallte mit dem Dach im Bereich des Fahrersitzes an eine Gebäudekante, wodurch das Fahrzeug massivst beschädigt und die Fahrerin eingeklemmt wurde.

Knapp vor 7 Uhr wurden wir zu einem Einsatz (T2) - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen:

2017 12 04 VU Flinsdorf2Ein PKW mit hohem Anhänger fuhr auf der L5055 Richtung Weitern und wurde bei Schneetreiben von einer heftigen Sturmböe getroffen. Als Folge wurde der PKW über den Straßenrand geschleudert und landete unter der Böschung im Feld, wobei er auf dem Dach zu liegen kam. Noch vor unserem Eintreffen konnten sich die beiden Insassen doch selbst aus ihrer mißlichen Lage befreien und blieben mutmaßlich unverletzt.

2017 12 04 VU FlinsdorfWir sicherten die Unfallstelle ab, bargen den PKW-Anhänger, stellten den PKW auf und bargen ihn mittels Traktor.

 

Einsatzkräfte:

* FF Hain-Zagging (EL): KRF, TLF, KLF-W, Traktor, 15 Mann

* FF Karlstetten

* Polizei

2017 12 04 FahrzeugbergungEine Schneewechte war Endstation für einen PKW:

Bei der Rückfahrt vom Einsatz auf der L5055 bemerkten wir einen PKW, der in einer Schneewechte festsaß.

Wir bargen auch diesen PKW mittels einiger Rundschlingen und Schaufeleinsatz. So konnte rasch geholfen werden und die Weiterfahrt gesichert werden.

Kurz nach 9 Uhr wurde unsere Wehr zu einer Fahrzeugbergung zwischen Schaubing und Merking gerufen:

Ein PKW rutschte auf der schneeglatten Straße (L5055) in einer Rechtskurve in den Straßengraben und blieb seitlich auf der Böschung hängen.

Gemeinsam mit der FF Großrust-Merking (Einsatzleitung) wurde der PKW mit Muskelkraft aus der misslichen Lage befreit, schon um 9:45 Uhr wurde dieser Einsatz beendet.

 

Einsatzkräfte:

* FF Großrust-Merking

* FF Hain - Zagging (13 Mann mit KRF, KLF-W, TLF)

* Polizei

Zu einem Verkehrsunfall kam es heute bei Nieselregen um ca. 15:30 Uhr auf der Herzogenburger-Kreuzung:

 

2017 11 08 VU Herzogenburgerkreuzung1Ein von Herzogenburg kommender PKW übersah hinter einem von St. Pölten kommenden abbiegenden Lieferwagen einen Richtung Krems weiterfahrenden PKW. Es kam zur Kollision, wobei das von Herzogenburg kommende Auto hinter der B-Säule schwer beschädigt wurde, das andere auf der L100 fahrende hingegen vorne links - in diesem Fahrzeug befanden sich auch 2 Personen, wobei eine davon unbestimmten Grades verletzt wurde.

Neben der Rettung und NAW wurde auch unsere Wehr (T1) sowie die Polizei alarmiert.

2017 10 29 Sicherungseinsatz iAm heutigen sehr stürmischen Tag kam es am Abend doch zu einem Sturm-Einsatz:

2017 10 29 Sturmsicherung2Die Äste eines "schon etwas in die Jahre gekommenen Baumes" drohten in Großhain auf ein Einfamilienhaus zu stürzen - mittels Teleskoplader und Motorsäge konnte diese Gefahr bei einem Sicherungseinsatz von einigen Kameraden gebannt werden, die betreffenden Äste wurde fachgerecht entfernt.

Nach etwa einer Stunde war dieser still alarmierte Einsatz erfolgreich beendet.

2017 10 08 VU L5021 1 iAm Sonntagabend - 8. Oktober 2017 - um ca. 19:30 Uhr wurden wir zu einem zuerst unscheinbaren wirkenden Einsatz gerufen:

"Verkehrsunfall T1, Flinsdorf".

Beim Eintreffen zeigte sich das wahre Ausmaß: ein auf der L5021 von Großhain kommender PKW war kurz vor Flinsdorf auf das linke Bankett gekommen und mit einem der Straßenbäume kollidiert, das Fahrzeug wurde von links vorne entlang der Fahrerseite komplett zerstört, der Fahrer dabei lebensgefährlich verletzt.

2017 10 08 VU L5021 2 i

 

Das hydraulische Rettungsgerät der Feuerwehr wurde zur Bergung bereitgelegt, die Bergung erfolgte durch das geschulte NAW-Team, die den schwer Verunfallten nach der intensiven Erstversorgung in die Uniklinik St.Pölten brachte, wo er seinen Verletzungen erlag.

Wir sicherten die Unfallstelle umfassend ab und leuchteten diese aus, bargen nach Aufforderung der Polizei das Unfallwrack und reinigten abschließend die Straße.

 

Einsatzdauer: 1,5 Stunden

 

Eingesetzte Kräfte:

FF-Hain Zagging: KRF, TLF2000, KLFW, Kdo

NAW: 2 Fahrzeuge

Polizei

 

» Zum Pressetext

2017 07 23 Brandverdacht2Am Sonntagabend wurden wir um 19:18 Uhr zu einem Brandverdacht nach Schaubing gerufen:

2017 07 23 Brandverdacht1Starker Rauch über einem Teil des kleinen Ortes stellte sich als Abbrand biogener Stoffe heraus - auch wenn dieses Feuer in der Nähe von Gebäuden brannte, bestand doch keine Einsatznotwendigkeit und wir rückten wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Karlstetten (Kdo, TLF - kehrte auf der Anfahrt bereits um)

FF Hain-Zagging (TLF, KLF-W)

» Fotos

Unachtsamkeit im Straßenverkehr - und wieder einmal (zweimal) Überholen im Kreuzungsbereich:

2017 05 12 VU1 iUm ca. 16:45 überholte ein PKW im Bereich der Radlberger-Kreuzung mehrere PKW´s - was er übersehen haben dürfte: einer davon bog links Richtung Radlberg ab. Die beiden Fahrzeuge kollidierten, das überholende Auto raste - ein Verkehrszeichen demolierend, ca. 80 m weit in ein Weizenfeld und wurde auf der rechten Seite schwer beschädigt.

FF-Einsätze in NÖ

Status des NÖ Alarmierungsnetzes

 

Aktuelles Wetter

 

Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Wetterradar

 

Müll-Abfuhrplan

gvu stpoelten

 

FF-Logo

Feuerwehr Logo HZ

 

Kontakte

kontakte