Aktuelles

* WALDBRAND-Verordnung

- - - - -

Wir tragen Maske!

 

Einige Kameraden hatten heute beim Sturmeinsatz einen gewissen "Start-Vorteil", weil sie sich beim Alarm gerade beim ausklingendem Kinderfasching im FF-Haus befanden:

Während die letzten Stürme eher schwächer ausfielen als angekündigt, verursachte dieser Sturm doch einiges an kleineren Schäden: so wurden wir in die "Hainer Straße Richtung Radlberg" gerufen, weil umgestürzte Bäume die Straße blockierten.

2020 02 23 Sturmschaden12020 02 23 Sturmschaden22020 02 23 Sturmschaden3

Das erste Einsatzfahrzeug mit 3 Mann rückte fast unmittelbar nach dem Alarm aus, um die Einsatzstelle abzusichern, die folgerichtig jedenfalls im "Radlberger Wald" zu suchen war.

Gleich nach dem Eintreffen sicherten wir das Straßenstück ab und leuchteten die Einsatzstelle mitten im Wald aus, wo 2 umgebrochene Eschen quer über die Fahrbahn lagen. Einer der beiden Bäume konnte mit Muskelkraft von der Fahrbahn befördert werden, für den zweiten Baum musste die Kettensäge angewendet werden.

Nach der Straßenreinigung rückten wir wieder in das FF-Haus ein.

 

Ausgerückte Kräfte:

  • FF Hain-Zagging: KLF-W, KRF, TLF, Kdo, 20 Mann
  • Polizei

FF-Einsätze in NÖ

Status des NÖ Alarmierungsnetzes

 

Aktuelles Wetter

 

Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Wetterradar

 

Müll-Abfuhrplan

gvu stpoelten

 

Wasserstände

Wasserstand und Hochwasser

 

FF-Logo

Feuerwehr Logo HZ

 

Kontakte

kontakte