Aktuelles



Plakat2017 i

"Pracht & Vielfalt einer anderen Welt" - 18-tägige Studienreise nach Nordindien

Festakt "125 Jahre FF Obritzberg"

28.05.2017 - 10:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen

Demnächst

Baustelle:

Fr., 26. Mai ab 13 Uhr

Sa., 27. Mai ab 8 Uhr

 Fussbodenheizung:

nächste Woche

Fassade:

nach dem FF-Fest

Besucherzähler

Gesamtzugriffe 39262

Baustelle vor einem Jahr

2016 05 24 Schüttung2016 05 31 Sportplatzschüttung i

"Unter dem Motto „Deine Gesundheit für unsere Sicherheit!" wurde die Atemschutzuntersuchung des NÖ Landesfeuerwehrverbandes reformiert und ist dadurch ab sofort einfacher, billiger und trotzdem sicherer":

In der Dienstanweisung 1.5.3 ist die Tauglichkeitsuntersuchung ab 1.1.2017 für Atemschutzgeräteträger neu geregelt:

Neben der allgemeinen Einsatz- sowie Atemschutztauglichkeit muss jeder AtemschutzgeräteträgerIn an einer wiederkehrenden Vorsorgeuntersuchung teilnehmen und einen jährlichen Leistungstest absolvieren (den der FMD oder andere Personen abnehmen können) je nach Alter sind weitere Schritte vorgesehen:

2017 02 01 1MonatPause iEin ganzer Monat ohne Baustelle - da zeigen sich bereits erste "Entzugs-Erscheinungen" ...

 

Das heißt aber nicht, dass nichts getan wurde: der Gemeindevorstand vergab nach den Vorarbeiten durch die FF die Estricharbeiten an die Fa. L&G Bau, die Vorarbeiten für weitere Vergaben laufen ebenfalls.

2017 01 28 Bosch Johann 60 iUnser Kamerad Johann Bosch lud neben vielen anderen Vereinen und Vertreter auch eine große Abordnung samt Kommando unserer Wehr zu seiner 60er-Feier in das Heurigenlokal Diesmayr in Schaubing ein, wo sie neben herzlichen Glückwünsche auch einen "Hl. Florian" überbrachten.

2017 01 28 M Krumböck FinnenSeit dem 01.01.2017 ist die neue Dienstanweisung 1.5.3 Tauglichkeitsuntersuchung für aktive Mitglieder von Freiwilligen Feuerwehren in Geltung. Neben der allgemeinen Einsatz- sowie Atemschutztauglichkeit muss jeder AtemschutzgeräteträgerIn einen jährlichen Leistungstest absolvieren sowie an einer wiederkehrenden Vorsorgeuntersuchung teilnehmen.

 

Ab sofort sind die Karten für das Feuerwehr-Schnapsen bei Gitti und Franz Letschka erhältlich - das Schnapsen findet am Freitag, 24. Februar ab 17 Uhr im FF-Haus Hain statt.

30000Am 23. Jänner 2017 um 8:13 war es soweit - der 30.000ste externe Zugriff auf unserer Website - und inzwischen sind es schon wieder einige mehr:

so macht sich der Einsatz von bisher über 200 Arbeitsstunden für die Website-Redaktion "bezahlt"

3. Einsatz unter 37 Stunden: T1 - Tierrettung in Großrust:

2017 01 22 KatzenrettungUm 13 Uhr schrillten am 22. Jänner wieder unsere Sirenen: eine Katze in einer Dachrinne.

Beim Eintreffen war von einer Katze nichts zu sehen, daher die Suche eingeleitet. Um alle Eventualitäten abzusichern, wurde das Ablaufrohr der  Dachrinne abgenommen und auch im Regenwasserkanal nachgeschaut - keine Katze.

Danach wurde der FF-Kdt-Stv. unserer Ruster Kameraden fündig: die Katze befand sich innerhalb des Vogelschutzfitters unter dem Welleternitdach. Mit einem Schraubenschlüssel wurde das Dach angehoben und die Katze entfleuchte ...

» Fotos (auf Wunsch von Kdt. Günter Dorner zensiert)

FF Unterradlberg KrawatteDie Feuerwehrkameraden aus Unterradlberg haben sich ein Beispiel an unserem nächtlichen Einsatzoutfit mit weißem Hemd und Krawatte genommen und sind gestern vom Feuerwehrball der FF St.Pölten Pottenbrunn - ebenfalls perfekt adjustiert - zur Fahrzeugbergung in die Hainerstraße ausgerückt - es wird also modern!

» FF Unterradlberg auf facebook

Nur 12 Stunden nach dem nächtlichen Einsatz in Unterradlberg wurden wir wieder zum Einsatz gerufen: "B3 Gewerbebetrieb klein"

2017 01 21 Brand Kleinhain1In der Kleinhainer Kremserstraße - Zugang Mondgasse - ist am 21. Jänner in einer privaten Werkstatt ein Brand durch Strahlungshitze ausgebrochen, die ersten Löscharbeiten durch den Besitzer konnten zwar die Ausbreitung eindämmen, da es aber hinter der Isolierung brannte, wurde Brandalarm ausgelöst.

Die Feuerwehren konnten rasch den Brand unter Einsatz von mehreren Atemschutztrupps unter Kontrolle bringen, die Abdeckung zu den Brandherden in der Isolierung entfernen und so den Brand löschen. Durch den Einsatz einer Wärmebildkamera (der FF Unterradlberg) wurden versteckte Glutnester lokalisiert und bekämpft und eine Endkontrolle durchgeführt.

Die Erläuterungen zum Video haben bereits gefruchtet - so erschienen zahlreiche Kameraden mit weißem Hemd und Krawatte zum Großeinsatz (B3) in der Fa. Egger:

2017 01 20 Einsatz mit KrawatteMit 5 Fahrzeugen rückte unsere Wehr am 20. Jänner 2017 knapp nach 23 Uhr zum B3-Einsatz in die Fa. Egger nach Unterradlberg aus - ein Ventilator hatte zu brennen begonnen. Viele Kameraden mussten dazu den Feuerwehrball unserer Ragelsdorfer Kameraden fluchtartig verlassen und zogen die Einsatzbekleidung gleich über die Ballbekleidung.

Der Einsatz selbst war rasch beendet und so konnte die begonnene Ballnacht noch gemütlich ausklingen.

» Fotos

FF-Einsätze in NÖ

Status des NÖ Alarmierungsnetzes

 

Aktuelles Wetter

 

 

Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Wetterradar

 

Müll-Abfuhrplan

gvu stpoelten

 

FF-Logo

Feuerwehr Logo HZ

 

Kontakte

kontakte