Aktuelles

 
"Weihnachten im Park"

GR-Sitzung

10.12.2019 - 19:30 Uhr

Mit Beschluss: Ankauf FF-Einsatzfahrzeuge

Noch



Countdown
abgelaufen

Demnächst

 

GR-Sitzung (Beschluss HLF3)

Di., 10. Dez., 19:30 Uhr, GZ

 

weitere Termine

Besucherzähler

Gesamtzugriffe 167275

Die niederösterreichischen Feuerwehren haben die Bilanz über das abgelaufene Jahr 2016 gezogen:

Insgesamt haben die NÖ Feuerwehren 60.322 Einsätze geleistet, dazu kommen 1,2 Millionen Stundenfür Aus- und Weiterbildung - in Summe 7,9 Mio. freiwillige Arbeitsstunden!

LH Dr. Erwin Pröll: „Die NÖ Feuerwehren sind ein verlässlicher Partner, wenn es darum geht, unseren Landsleuten zu helfen" und er hob hervor, dass im Vorjahr 2.375 Menschenleben gerettet worden seien. Dennoch würden auch die Feuerwehrleute bei Einsätzen an ihre Grenzen stoßen. Das Ehrenamt genieße im Bundesland Niederösterreich eine ganz besondere Bedeutung, betonte Pröll: „Das Land lebt von der Freiwilligkeit."

» Zum Artikel auf der Website des Landes NÖ

Bis zum 1. März ist noch eine Anmeldung zur Pfarr-Reise Kampanien - Amalfiküste bei Franz Higer möglich, die Reise findet sicher statt (aktuell 15 Teilnehmer) - mehr Infos dazu gibt es auf der Pfarr-Reise-Website!

Die Baustellensaison 2017 beginnt mit der Aufmauerung der Zwischenwände im Obergeschoss:

Fr., 10. Februar ab 14 Uhr, Sa., 11. Februar ab 8 Uhr

 

Der FF-2-Tagesausflug führt am 22./23. April nach Mandling, zum Dachstein, Radstadt, Burg Hohenwerfen und zum Mondsee - Anmeldung bis 31. März bei Jonny Schuster +43(0)676/83453320

 

Der Besuch bei unserer Partnerwehr in Waidhofen findet trotzdem am 6./7. Mai statt - eine kleine Abordnung wird bei der Floriansfeier dabei sein.

 

Die Eröffnung des FF-Gemeinschaftshauses der Generationen (FFGG) findet am So., 15. Oktober statt.

FF Haus HainDa für das FF-Haus Hain bisher kein Anbot abgegeben wurde, wird die Ausschreibung erneuert - neues Anbotsende ist am 31. März 2017, 12 Uhr!

An den Modalitäten hat sich nichts geändert: der vorliegende Schätzwerte laut dem Gutachten vom Juli 2014 wurde als Mindestgebot festgesetzt und lautet auf € 191.000,-

"Unter dem Motto „Deine Gesundheit für unsere Sicherheit!" wurde die Atemschutzuntersuchung des NÖ Landesfeuerwehrverbandes reformiert und ist dadurch ab sofort einfacher, billiger und trotzdem sicherer":

In der Dienstanweisung 1.5.3 ist die Tauglichkeitsuntersuchung ab 1.1.2017 für Atemschutzgeräteträger neu geregelt:

Neben der allgemeinen Einsatz- sowie Atemschutztauglichkeit muss jeder AtemschutzgeräteträgerIn an einer wiederkehrenden Vorsorgeuntersuchung teilnehmen und einen jährlichen Leistungstest absolvieren (den der FMD oder andere Personen abnehmen können) je nach Alter sind weitere Schritte vorgesehen:

2017 01 28 Bosch Johann 60 iUnser Kamerad Johann Bosch lud neben vielen anderen Vereinen und Vertreter auch eine große Abordnung samt Kommando unserer Wehr zu seiner 60er-Feier in das Heurigenlokal Diesmayr in Schaubing ein, wo sie neben herzlichen Glückwünsche auch einen "Hl. Florian" überbrachten.

2017 01 28 M Krumböck FinnenSeit dem 01.01.2017 ist die neue Dienstanweisung 1.5.3 Tauglichkeitsuntersuchung für aktive Mitglieder von Freiwilligen Feuerwehren in Geltung. Neben der allgemeinen Einsatz- sowie Atemschutztauglichkeit muss jeder AtemschutzgeräteträgerIn einen jährlichen Leistungstest absolvieren sowie an einer wiederkehrenden Vorsorgeuntersuchung teilnehmen.

 

Ab sofort sind die Karten für das Feuerwehr-Schnapsen bei Gitti und Franz Letschka erhältlich - das Schnapsen findet am Freitag, 24. Februar ab 17 Uhr im FF-Haus Hain statt.

30000Am 23. Jänner 2017 um 8:13 war es soweit - der 30.000ste externe Zugriff auf unserer Website - und inzwischen sind es schon wieder einige mehr:

so macht sich der Einsatz von bisher über 200 Arbeitsstunden für die Website-Redaktion "bezahlt"

3. Einsatz unter 37 Stunden: T1 - Tierrettung in Großrust:

2017 01 22 KatzenrettungUm 13 Uhr schrillten am 22. Jänner wieder unsere Sirenen: eine Katze in einer Dachrinne.

Beim Eintreffen war von einer Katze nichts zu sehen, daher die Suche eingeleitet. Um alle Eventualitäten abzusichern, wurde das Ablaufrohr der  Dachrinne abgenommen und auch im Regenwasserkanal nachgeschaut - keine Katze.

Danach wurde der FF-Kdt-Stv. unserer Ruster Kameraden fündig: die Katze befand sich innerhalb des Vogelschutzfitters unter dem Welleternitdach. Mit einem Schraubenschlüssel wurde das Dach angehoben und die Katze entfleuchte ...

» Fotos (auf Wunsch von Kdt. Günter Dorner zensiert)

FF-Einsätze in NÖ

Status des NÖ Alarmierungsnetzes

 

Aktuelles Wetter

 

Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Wetterradar

 

Müll-Abfuhrplan

gvu stpoelten

 

Wasserstände

Wasserstand und Hochwasser

 

FF-Logo

Feuerwehr Logo HZ

 

Kontakte

kontakte